Home » Neu im Team: Caterina Peitz

NEU IM TEAM:
HERZLICH WILLKOMMEN, CATERINA

Hundetrainerin_Caterina_Peitz

Caterina Peitz ist gebürtige Rostockerin, lebt aber bereits seit sieben Jahren in Oldenburg. Sie hat im Februar 2015 bei uns ihre Ausbildung zum Hundetrainer abgeschlossen und wir freuen uns sehr, sie im Team von Ziemer & Falke begrüßen zu dürfen – und mit ihr natürlich „Socke“, Caterinas 3-jährige Mischlings-Hündin aus Bulgarien. Durch „Socke“ ist die ehemalige Storemanagerin übrigens erst so richtig „auf den Hund gekommen“. In unserem kleinen Interview verrät sie mehr:

Caterina, Du bist unsere neue Trainerin in der Hundeschule Oldenburg. Auf was freust Du Dich am meisten?
Am meisten freue ich mich auf die neuen Herausforderungen und auf die Arbeit mit den verschiedensten Charakteren sowohl beim Mensch als auch beim Hund.

Was sind Deine Spezialgebiete und worauf legst Du beim Hundetraining besonderen Wert?
Mit ganz viel Freude bin ich beim Agility und Ralley Obedience dabei, beide Hundesportarten betreibe ich auch persönlich schon etwas länger. Auf Spaß und eine entspannte Atmosphäre lege ich im Training viel Wert, denn nur dann kann das Mensch-Hund Team auch effektiv etwas lernen. 

Wer oder was brachte Dich eigentlich dazu, Hundetrainerin werden zu wollen?
Schon früh in der Kindheit hatten Hunde eine magische Anziehungskraft auf mich und bei jeder Gelegenheit habe ich mich mit diversen Hunden aus der Umgebung beschäftigt. Aber erst der Weg mit meiner eigenen Hündin durch Welpenschule, Rockerkurs, sowie Beschäftigungskursen, hat mich in diese Richtung denken lassen. Ich habe mich immer mehr mit dem Thema Erziehung und Beschäftigung auseinandergesetzt und da der Wissensdurst noch nicht gestillt war und ich vor allem Fachwissen sammeln wollte habe ich dann den Hundetrainer bei Ziemer & Falke gemacht.

Was macht Hunde so einzigartig für Dich?
Eigentlich sollte das eine leicht zu beantwortende Frage sein, aber die Vielseitigkeit der Hunde macht es doch wiederum sehr schwierig. Faszinierend finde ich die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Hund und total interessant ist es auch, das Verhalten von Hunden untereinander zu beobachten. All dies und vieles mehr macht für mich den Hund einzigartig.

Wenn Du ein Hund wärst, was für eine Rasse wärst Du wohl?
Ich wäre wahrscheinlich ein bunt gemixter Hund, von allem ein bisschen, aber vor allem mit viel Spaß, einer kleinen Portion Chaos und einem großen Harmoniebedürfnis.

Was hast du außer „Alles rund um den Hund“ für Leidenschaften?
Neben meiner Leidenschaft Hund, und vor allem im letzten Jahr dem Agility als Turniersport, liebe ich es mich mit Freunden oder der Familie auf ein Glas Wein zu treffen, Krimis/Thriller zu lesen (falls man das noch lesen nennen kann, so wie ich manche Bücher verschlinge) oder einen schönen Strandspaziergang, am allerliebsten auf Bornholm, zu machen.